Sprach- und Sprechstörungen bei Kindern und Jugendlichen

Artikulationsstörung

  • ein oder mehrere Laute werden nicht korrekt gebildet und durch andere ersetzt oder weggelassen.
  • Ein typisches Beispiel ist das Lispeln, der sogenannte Sigmatismus

 

Sprachentwicklungsstörung (SES)

  • Störung der Grammatikbildung
  • reduzierter Wortschatz
  • Lautfehlbildung

 

Late Talker

  • verspäteter Sprechbeginn, d.h. Kinder, die mit 2 bis 2.5 Jahren noch nicht sprechen
  • Behandlungskonzept nach B. Zollinger

 

Dysgrammatismus

  • isolierte Probleme im morpho-syntaktischen Bereich
  • z.B. Kasusbildung, 
  • fehlerhafter Gebrauch der Präpositionen
  • Satzstellung 

 

Auditive Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörung (AVWS)

Schwierigkeiten im Bereich:

  • Geräuscherkennung
  • auditive Merkspanne 
  • phonologische Bewusstheit als wichtige Voraussetzung für den Schriftspracherwerb 

Aktuelle Termine

Fortbildungsangebote für ErzieherInnen und pädagogische Fachkräfte:

 

 

Früher Spracherwerb

U3

04./11. und 25. März 2022

VHS Frankfurt

www.vhs.frankfurt.de

 

 

Sprachentwicklung und Sprachförderung im U3-Bereich

19. März und 02.April 2022

Bildungspartner Main-Kinzig

www.bildungspartner-mk.de

 

 

Sprachreich-Sprachförderung bei mehrsprachigen Kindern

24. Juni und 08. Juli 2022

Bildungspartner Main-Kinzig

www.bildungspartner-mk.de

 

 

Sprachreich-Sprachförderung bei mehrsprachigen Kindern

13./16./20./23. September und 05. Oktober 2022

VHS Frankfurt

www.vhs.frankfurt.de

 

 

Literacy

VHS Frankfurt

14./21. Oktober und 25. November 2022

www.vhs.frankfurt.de

 

 

Literacy

04. und 18. November 2022

Bildungspartner Main-Kinzig

www.bildungspartner-mk.de

 

-